Es gibt Bücher, die ich unbedingt schreiben will, und die es mir dann doch schwer machen – vermutlich weil ich einfach nicht loslassen kann.

Das „Buch der Engel“ ist so ein Fall ;-). Aber nun habe ich es geschafft und werde mich in den nächsten Tagen von Moon, Star, Phoenix, Lucifer, Cassiel, Tizian, Lilith, Sem, Naamah und all den anderen liebgewonnenen Figuren trennen müssen. Die Engel und die Menschen, die in Venedig um ihr Überleben kämpfen, sind längst nicht mehr nur Figuren auf einem Blatt Papier, was den Abschied umso schwerer macht.

Ich werde oft gefragt, welches meiner Bücher mir am meisten am Herzen liegt – bisher konnte ich mich nicht entscheiden, weil natürlich alle meine Protagonisten für mich etwas Besonderes sind. Man kann nicht monatelang Tag und Nacht mit ihnen leben, ohne dass sich in sie zu verlieben. Nun muss ich allerdings zugeben, dass Moon & Co schon sehr besonders sind. Niemals hätte ich erwartet, dass sich aus der Geschichte dieser Stoff entwickelt und niemals, dass er auch euch so in seinen Bann zieht. Aber die unglaublichen Reaktionen – seien es die vielen Rezensionen, die Nachrichten, Mails und nicht zuletzt die Begeisterung der Mädels in der Facebookgruppe, sprechen für sich und naja – für Lucifer schätze ich.

Lange Rede kurzer Sinn: Das „Buch der Engel“ ist fertig und kann als E-Book bei Amazon vorbestellt werden. Das Hörbuch erscheint etwas später und um die Veröffentlichung des HC kümmere ich mich gerade. Lustigerweise feiert die Katholische Kirche am 15.08., dem offiziellen Veröffentlichungstag, Maria Himmelfahrt, was ja irgendwie ein Zeichen und in manchen Bundesländern sogar ein Feiertag ist ;-).