Heute habe ich mal ein besonderes Anliegen an euch. Ich finde es ja schon traurig, dass immer weniger Kinder lesen, weil sie nicht wissen, was ihnen entgeht. Noch trauriger ist es, dass auch in der Schule immer weniger gelesen wird. Obwohl man bei den paar Bücher, die sie noch lesen, mal überdenken könnte, ob die zeitgemäß sind, aber das ist ein anderes Thema und ein zu weites Feld (eure Meinung interessiert mich trotzdem.)

Wer von euch also auch glaubt, dass Kinder Bücher zum Großwerden brauchen, den bitte ich, hier zu unterschreiben und den Beitrag zu TEILEN. Es handelt sich um eine Aktion der wundervollen Autorin Kirsten Boie, deren Bücher meine Kinder geliebt haben und lieben und wir freuen uns über jede Unterstützung. Denn „Nix“ ist schlimmer als eine Kindheit ohne Märchen, Fabelwesen, Fantasie und Büchern unterm Kopfkissen.

Zur Petition geht es hier.