Fluch der Aphrodite

»Das wäre nicht nur ein einfacher Kuss«, warne ich sie.
Sie legt die Hände auf meine Brust. »Das weiß ich. Aber ich will nicht mehr dagegen ankämpfen. Das kann ich nicht.«
»Ich auch nicht.«

Vor über dreitausend Jahren kämpfte Apoll an der Seite der Trojaner, um die Stadt vor den Griechen zu schützen. Doch seine Schwäche für das weibliche Geschlecht ließ ihn diese Aufgabe viel zu oft vergessen. Als Troja unterging, gab Aphrodite ihm die Schuld daran und verfluchte ihn. Nie wieder sollte eine Frau sich in den Gott des Lichtes verlieben. Nun hat Zeus Apoll aus Mytikas, der Heimat der Götter, zu den Menschen verbannt und ausgerechnet Aphrodite soll ihn unterstützen, den Fluch zu brechen. Mit Hilfe eines Tinder-Accounts, zweifelhaften Liebesromanen und den gut gemeinten Ratschlägen seiner Freunde versucht er ein Mädchen zu finden, das sich trotz des Fluchs in ihn verliebt. Ein fast aussichtsloses Unterfangen. Und dann tauchen auch noch uralte Feinde auf, die nicht zulassen wollen, dass er sein Glück findet und in den Olymp zurückkehrt. Er muss sich Gegnern stellen, die jahrhundertelangen Hass in sich tragen.

Leserstimmen

»Ich weiß, warum ich Marahs Bücher verschlinge. Diese phantastischen Welten und Protagonisten hinterlassen bei mir Wehmut, wenn ich die Bücher beendet habe, weil man sich in ihnen verliert, mit leidet, mit liebt, mitfiebert und am Ende heimlich eine Träne verdrückt, weil man sich genauso ein Ende wünscht und gleichzeitig nicht gehen möchte. Liebe Marah, es war wie immer ein Vergnügen!!!«

»Was soll ich sagen bzw. schreiben? Ich bin geplättet, begeistert, fasziniert und noch immer beeindruckt! Es ist so flüssig und gut geschrieben – wie jedes Buch von Marah Woolf. Ich bin quasi für ein paar Stunden selbst durch Venedigs Gassen gelaufen. Ich liebe alle Reihen von Marah und kann mir auch kaum vorstellen, dass ich jemals ein Buch von ihr nicht mögen könnte, und die Engel Saga hat mich einfach umgehauen! Ein wenig düsterer als man Marah Woolfs Bücher sonst kennt, aber die Spannung ist einfach unerträglich.«

»Eigentlich dachte ich, Marah könne sich nach all ihren mega super Büchern gar nicht mehr übertreffen. Da hab ich mich mal wieder geirrt. Das Buch ist der absolute Hammer! Götterfunke ist mein Lese-Highlight von 2017 bis jetzt. Und ich glaube nicht, dass dieses Buch seinen Platz dieses Jahr noch räumen muss. Lest es, träumt und lasst euch verzaubern von Jess, Cayden, Leah, Apoll, Josh und allen anderen! Es lohnt sich!«

»Wer Fantasy liebt, muss diese Bücher lesen. Ich habe mit Eliza und Cassian mitgelitten bis zum Schluss. Schade, dass es jetzt vorbei ist. Eine sehr spannende Fantasie-Serie. Ich war so von der Buchreihe fasziniert, dass ich alle 7 Bände in 4 Wochen gelesen hab. Normalerweise schaff ich 1-2 Bücher im Jahr. :-)«

»Insgesamt die spannendste Trilogie, die ich seit Langem gelesen habe! Ein absolut tolles Thema, starke Protagonisten und eine irre Spannung. Sie ist und bleibt eine meiner liebsten Schriftstellerinnen. Liebe, Tragik und Leidenschaft, Fantasy und gute Geschichten … Das alles ist wie immer vertreten.«

»Ich habe alle 4 Bände der MondLichtSaga schon öfter gelesen, und immer wieder verzaubern mich Emma und Calum aufs Neue! Marahs Phantasie ist wirklich grenzenlos und des Öfteren hab ich mich in Schottland auf Klippen stehen sehen, habe den Wald der Elfen bewundert und bin mit Calum durch die Seen getaucht! Diese bildliche Beschreibung ist der Wahnsinn und man versetzt sich richtig in diese Welt! Für mich sind das ganz klar für alle Teile 5 Sterne!«

»Eine zauberhafte Geschichte, die das Herz höher schlagen lässt, um es kurz danach auf dem Boden zu zertrampeln. Klingt hart? Jaaah, das war es auch. Und dennoch ist Say Something absolut lesenswert. Schnappt es euch, legt eine Packung Taschentücher bereit, kocht euch einen leckeren Tee und lehnt euch zurück. Finian und Rayne übernehmen den Rest. Zwei tolle Charaktere, in einer zarten Liebesgeschichte, die euch begeistern wird.«

»Ich habe gestern angefangen zu lesen, und habe weitergelesen und wieder weitergelesen bis ich den letzten Buchstaben verschlungen habe, denn ich war gefangen!
Habe viel geweint, habe mitgefühlt, gehofft und bin sogar heute noch überwältigt von diesem tollen Buch! Ich liebe alle Protagonisten dieses Buches, mein Herz ging über vor Emotionen, genauso habe ich mitgelitten. Ich bin froh, daß ich dieses Herzstück gelesen habe!! Vielen Dank für diese Lesemomente!«

Marahs Blog

Happy Birthday Apoll 🙂

Heute ist es nun soweit. "Fluch der Aphrodite" ist erschienen. Apoll war ja der Liebling meiner Leser der GötterFunkeSaga und er brauchte unbedingt seine eigene Geschichte. Und nun hoffe ich, diese gefällt euch so sehr, wie mir. Ein paar wichtige Infos noch, bevor ihr...

mehr lesen

Leipziger Buchmesse

Nur noch ein paar Tage und die Leipziger Buchmesse 2020 öffnet ihre Pforten. Es ist immer wieder erstaunlich, wie schnell die Zeit vergeht. Hier seht ihr auf einen Blick all meine Termine, zu denen ihr mich treffen könnt. Ich signiere alle Bücher, die ihr mir unter...

mehr lesen

Neue Marahcard im Anmarsch

Ich hoffe, bei euch stürmt es nicht zu sehr und euch geht es allen gut. Bei mir ist es wieder soweit. Eine neue Marahcard soll sich auf den Weg machen, allerdings nicht unbedingt an dieselben Abonnenten, wie bei den letzten drei Karten. Deswegen habe ich die alte...

mehr lesen