Schlagwort-Archive: Emma C. Moore

Crossville is back !!!!!!!

und mit der verrückten Kleinstadt mein nächstes Zuckerstückchen.

Es ist übrigens eine Nicht-Weihnachtsgeschichte, weil es davon derzeit einfach viel zu viele gibt ;-). Trotzdem könnt ihr es euch damit auf dem Sofa gemütlich machen, Kerze anzünden, Lebkuchen futtern und Zoes und Grays Geschichte vernaschen. Außerdem ist es die perfekte Möglichkeit um die Wartezeit bis nächsten Sonntag zu überbrücken. Ich feile gerade noch an den letzten Textstellen meines bockigen Elfen ;-).

Und hier geht es zum Buch. Ich wünsche euch ganz viel Spaß damit. Genießt die vorletzte Geschichte, denn man soll ja aufhören, wenn es am Schönsten ist. Der zehnte und letzte Teil meiner Tennessee Storys erscheint voraussichtlich im Februar zu Valentinstag.

Ein neues Zuckerstückchen aus Crossville

Pünktlich zum längsten Tag des Jahres gibt es mit der bisher längsten Zuckergussgeschichte ein neues Abenteuer aus Crossville. Freut euch auf eine spannende und bezaubernde Geschichte, die dank der liebenswerten Einwohner von der kleinen Stadt mitten in Tennessee natürlich mit Happy-End-Garantie ist ;-).

Und hier geht’s lang. Die Geschichte kostet 1,99 € und ist natürlich für Unlimited-Abonnenten kostenlos.

Das Taschenbuch träumt noch ein bisschen vor sich hin, erscheint in den nächsten Tagen aber ebenfalls im gewohnt, kleinen Handtaschenformat zum Mitnehmen.

Sommerbanner

Neues Buchbaby geboren

Finian_Blue_Summers

Wie bereits angekündigt gibt es pünktlich zum wahrscheinlich wärmsten Wochenende des Jahres mein neues Buchbaby, das ich unter dem Pseudonym Emma C. Moore veröffentlicht habe. Die ein oder andere von Euch kennt vielleicht meine Zuckergussgeschichten und auch Finian entführt Euch ins sommerliche Tennessee, wenn auch nicht nach Crossville.

Das Buch ist in drei unterschiedlichen Ausgaben erhältlich

E-Book

Hardcover

Taschenbuch

Ich bin sehr gespannt, wie es Euch gefällt und würde mich sehr über viele, viele Rezensionen freuen, in denen Ihr Eure Meinung zum Buch mit anderen LeserInnen teilt. Natürlich dürft Ihr auch wieder mich persönlich anschreiben :-).

Es gibt außerdem mehrere Blogs, die tolle Gewinnspiele zum Buch machen.

Buchzeiten

Fantasticbook

Manjas Buchregal

Jennys Bookworld

Dann bleibt mir nur noch Euch ein kühles Plätzchen zum Lesen zu wünschen. Lasst Euch verwöhnen und genießt die letzten Sonnentage. Der Winter kommt bestimmt.

Finian Blue Summers

Heute will ich euch schon mal mitnehmen in mein Sommerprojekt. Das Buch wird Ende August erscheinen und damit ihr auch wisst, worum es geht – hier der Klappentext. Ich dürft mir gern schreiben, ob dieser Text euch verlocken würde, das Buch zu kaufen (oder nicht 😉 ).

Cover gemischt

Die neunzehnjährige Rayne hat Wünsche. Ganz normale Wünsche für ein ganz normales Mädchen. Sie will einmal ihre Haare lila färben, unter dem Sternenhimmel einschlafen oder sich ein Schmetterlingstattoo stechen lassen. Heimlich sammelt sie diese Wünsche in einem Wunschglas. Aber Rayne ist kein gewöhnliches Mädchen, sie ist ein Star. Mit ihrem Geigenspiel begeistert sie ein Millionenpublikum, doch der Erfolg hat seinen Preis: Ihr dominanter Vater bestimmt über jedes Detail ihres Lebens.

Als der Druck für Rayne zu groß wird, flüchtet sie sich in Schweigen und landet in einer Nobelklinik. Der Medizinstudent Finian ist von dem sprachlosen Mädchen sofort fasziniert. Er schmuggelt ihr süßen Tee ins Zimmer und heftet gelbe Post Its an die Fenster. Mit ihm wagt Rayne nicht nur eine Reise ins sommerliche Tennessee, sondern auch den Aufbruch in ein neues Leben.
Ein Buch über die Liebe, das Leben, unmögliche Wünsche, das Schicksal und Blaubeermarmelade.

Es weihnachtet fast

Letzte Woche sind so viele tolle Dinge passiert, die ich mit Euch teilen muss. Zuerst ist meine Kleinste 8 Jahre alt geworden und ich frage mich, wo die Zeit geblieben ist. Vor Kurzem konnte sie doch noch nicht mal laufen ;-).

Dann hat der vierte Teil meiner MondLichtSaga den Lovelybooks-Leserpreis 2015 gewonnen. Wie schon im Vorjahr habt Ihr mich so super unterstützt, dass MondSilberNacht in der Kategorie Fantasy den ersten Platz gewonnen hat. Was wäre ich nur ohne Eure Unterstützung.
LB-Preis

Zu guter Letzt bin ich dann trotz allem pünktlich zum ersten Advent mit meinen drei weihnachtlichen Zuckergussgeschichten fertig geworden, die ich Euch nicht vorenthalten möchte. Zur Einstimmung auf das Weihnachtsfest und in der Hoffnung, dass es bei Euch nicht ganz sooo chaotisch wird, wie bei meinen liebenswerten Protagonisten. Winterzauber mit Zimt und Zucker könnt Ihr ab sofort als Bundle für nur 2,99 € anstatt 4,47 € bei Amazon erwerben.
Die einzelnen Geschichten gibt es mit den zauberhaften Covern auch als Taschenbücher. Das dauert allerdings noch ein oder zwei Tage. Einfach immer mal nachschauen – ein perfektes kleines Geschenk für Eure Lieben.

Es ist vollbracht – Aktion Herzgeschichten schließt seine Pforten

Herzgeschichten
Heute Abend werden wir das E-Book Bundle verschicken. Unsere Spendenaktion ist damit beendet und wir möchten uns bei Euch allen ganz herzlich bedanken, dass Ihr uns so toll unterstützt habt. Es sind sagenhafte 13.662 Euro zusammengekommen, die wir jetzt verteilen möchten.

Und so haben wir entschieden:

5.000 € gehen an die Aktion „Books without Borders“
„Books without borders“ ist eine Initiative der Stiftung Kinder fördern – Zukunft stiften in Stuttgart. Dabei werden Buchpakete mit geeigneten Büchern zusammengestellt, die dann von ausgesuchten Lesepaten Kindern aus Flüchtlingsfamilien vorgelesen und gemeinsam angeschaut werden.
Dabei soll zum einen die deutsche Sprache vermittelt werden, zum anderen aber auch ein Rahmen geschaffen werden, in dem die Kinder für eine Stunde ihre Ängste und Sorgen, ihr Heimweh und auch die Ungewissheit über die Zukunft vergessen können und sich ganz den Geschichten aus den Büchern zuwenden können. Träger: „Stiftung Kinder fördern – Zukunft stiften“ in Stuttgart

3000 € gehen an die Aktion „Sport für Flüchtlingskinder“
Zur Unterstützung der Integration von Flüchtlingskindern und dem Erlernen der deutschen Sprache wurde das Projekt „Sport für Flüchtlingskinder“ ins Leben gerufen. Träger ist das Haus der Gesundheit in Kooperation mit Herrn Lamberts (Projektleitung), der AfA, dem FSV Trier-Tarforst, der AOK Trier und der Arena Trier. Zweimal in der Woche wird zwei Gruppen von 40-50 Flüchtlingskindern das elementare Bewegungs- und Spielbedürfnis durch Bewegen, Toben und Spielen ermöglicht. Träger: „Haus der Gesundheit Trier/Trier-Saarburg e.V.“ Trier

900 € gehen an „Kinder stärken – Hilfe für Flüchtlingskinder“
Derzeit kümmern wir uns um fast 1000 Kinder, die in insgesamt 49 städtischen Unterkünften leben. Oftmals verbringen sie den ganzen Tag in diesen Unterkünften. Unbeschwerte und glückliche Stunden verleben sie in unseren Kindergruppenräumen, wo sie spielen, toben und wir ihnen vorlesen können. Doch für die Ausstattung der Gruppenräume in den Flüchtlingswohnheimen fehlt uns das Geld. Wir bitten daher um Ihre Spenden, um mehrsprachige Bücher, Stifte und Papier zum Malen und Puppen mit unterschiedlichen Hautfarben anschaffen zu können. Träger: „Diakonie Düsseldorf“ in Düsseldorf

1500 € gehen an „Die Kunst, Flüchtlingskinder WILLKOMMEN zu heißen!“
Die Arbeit von professionellen Künstlern mit den Flüchtlingskindern wirkt dabei auf vielerlei Arten Wunder: Sie haben erstmals nach langer, ungewisser Zeit die Möglichkeit, sich kindgerecht auszudrücken, das Geschehene zu verarbeiten, einen Kanal für Ihre Ängste und Sorgen zu finden. So erfahren sie wieder ein kleines Stück Kindheit, Glück und Zufriedenheit und können zur Ruhe kommen. Träger: „KRASS e.V.“ in Düsseldorf

2000 € gehen an „ReStart“ – Deutschunterricht für Flüchtlingskinder und ~jugendliche
Wir sind insgesamt 11 Jugendliche aus Syrien und Afghanistan und wohnen seit Anfang Oktober in „Maria im Walde, Kinder-, Jugend- und Familienhilfe“ in Bonn. Keiner von uns spricht deutsch. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir 10 Lernprogramme erhalten würden. Träger: Maria im Walde, Kinder-, Jugend- und Familienhilfe“ in Bonn

1262 € gehen an „Winterkleidung für Bedürftige wie Flüchtlinge in der Region Leipzig“
Die Sachspendenzentrale Leipzig ist ein Projekt des Flüchtlingsrats Leipzig e.V. in Kooperation mit dem Bildungsinstitut Mitteldeutschland der Johanniter-Akademie und dient der Annahme, der Sortierung und der Bereitstellung von bedarfsorientierten Sachspenden aus der Leipziger Zivilgesellschaft an Bedürftige wie Flüchtlinge, Obdachlose, Waisen etc.
Der größte Bedarf ist derzeit witterungsbedingt warme Winterkleidung und geschlossene Schuhe vor allem für Herren, aber auch für Frauen, Kinder und Jugendliche. Träger: „Flüchtlingsrat Leipzig e.V. “ in Leipzig

Wir hoffen sehr, dass wir Euer Geld damit auch in Eurem Sinne verteilen. Wir unterstützen damit bundesweit große und kleine Projekte und hoffen natürlich, dass das Geld einen Beitrag leisten kann, Kinder, Jugendliche und natürlich auch ihre Eltern bei uns im Land willkommen zu heißen.
Unser Dankeschönbuch wird heute an Euch verschickt. Wer kein Buch erhält, muss sich noch einmal melden. Nicht jeder hat uns eine Spendenbestätigung übersandt, allerdings können wir nur mit diesem Nachweis auch das Buch verschicken. Bei Rückfragen bitte Mail an marahwoolf.buero@googlemail.com.

Also noch einmal DANKESCHÖN
Betty, Emily, Marah, Miranda und Poppy – wir wünschen Euch ganz viel Spaß mit unseren Geschichten und Euch und Euren Familien alles Glück der Welt

Sommer-Urlaubs-Buchempfehlungen

Jetzt, wo meine Ausflüge in die USA und nach Österreich vorbei sind und mich der Ferienalltag wieder hat, kann ich mich endlich an FederLeicht. Wie das Wispern der Zeit machen. Es wird auch wirklich Zeit, weil ich einen dermaßen sportlichen Zeitplan habe, dass ich mich fühle, wie ein Hochspringer (-oder stapler) vor der Olympiade. Aber ich schaffe das (behaupte ich jetzt mal). Der Erscheinungstermin ist der 08.10. also pünktlich zur Buchmesse in Frankfurt, damit ich Euch die Taschenbücher auch vor Ort signieren kann.
Für eure Urlaube möchte ich Euch aber ein paar Buchempfehlungen mit auf den Weg geben, von den Büchern, die mir in den letzten Wochen meine Zeit versüßt haben.

Mein Favorit war eindeutig „Pygmalion – perfekt unverliebt„. Ein richtiges Sommerbuch mit viel Humor, das ich einmal komplett gelesen und dann nochmal überflogen habe, weil es mir so gut gefallen hat. Das Cover ist zwar nicht so mein Fall, aber Clannon Miller hat da ein sehr witziges Buch mit tollen Protas geschrieben. Am besten gefällt mir die Parallele zu Eliza Doolittle aus My Fair Lady, ab und zu stehe ich auf diese Aschenputtelgeschichten.
Mein zweiter Favorit, obwohl eigentlich ziemlich traurig, war „Glückliche Menschen küssen auch im Regen“. Es ist zwar das totale Kontrastprogramm, aber sehr schön geschrieben – ohne Klischees. Der Hauptteil des Buches spielt übrigens in Irland und ich glaube, ich muss da jetzt auch mal hin – allerdings nicht im Winter.
Ich habe mal eine kleine Collage der Bücher zusammengestellt, die mir alle sehr gut gefallen haben und die ich uneingeschränkt empfehlen kann.

collage

Jedes der Bücher, war auf seine Weise toll, die Bücher, die ich nicht mag, lese ich nämlich gar nicht weiter ;-). Vielleicht findet ihr ja das ein oder andere Goldstück für Euch. Nach Emilys „Tanz mit Mr. Grey“ mussten wir noch in unserem Urlaub „Dirty Dancing“ schauen, obwohl ich in dem Film wahrscheinlich schon mitspielen könnte. Meinen Mädels hat er aber total gefallen, obwohl er uralt ist.
Ich hatte mich im Flieger nach Los Angeles endlich aufgerafft „Weil ich Layken liebe“ zu lesen. Es wurde ja ziemlich gehypt und da war ich neugierig. Immerhin hatte ich zwölf Stunden Zeit und das Buch hat mir so gut gefallen, dass ich den zweiten Teil „Weil ich Will liebe“ gleich noch dran gehängt habe. Dann kam zu meinem Glück in den zwei Wochen Urlaub „Weil wir uns lieben“ heraus und ich habe mich wie verrückt auf den Rückflug gefreut. Das war vielleicht eine Luftnummer. Das Buch ist eine echte Unverschämtheit und Geldschneiderei und zu so einem Urteil lasse ich mich normalerweise nicht hinreißen. Aber versucht euch selbst an der Reihe.

Für die nächste Woche stehen jetzt die Neuerscheinungen meiner Kollegen auf dem Plan. Ich bin sehr gespannt und will Euch diese natürlich auch ans Herz legen.
Poppys Traumman ist natürlich ein Must Read, weil ich diese Kleinstadtgeschichten einfach mag und ich gespannt bin, ob sie „Hals über Kuss“ noch toppen kann.8 Pfoten

Nachbar Zwei meiner Lieblingskollegen haben sich zusammengeschmissen und „Mein Nachbar und ich“ geschrieben und wenn das nur halb so lustig ist, wie die Beiden, dann muss das Ding ein Bestseller werden.

Milla Ich mag ja Alice Goldings Thriller sehr gern, die sie mit Knaur als Ivonne Keller herausbringt. Deshalb bin ich jetzt um so gespannter, wie dieses lustige Buch von ihr geworden ist. Da Ivonne ihr Handwerk perfekt versteht, habe ich allerdings nur sehr wenig Zweifel, dass mir „Fräulein Millas Gespür für Tango“ nicht gefallen wird.

Last but not least ist heute der vorerst letzte Teil der Diamond Guys erschienen. Und wer Nikola Hotels Bücher kennt und mag, der muss hier unbedingt zuschlagen. Auf meinem Kindle ist „Sebastian“ gerade eingezogen. Ich bin sehr sehr gespannt. Da habe ich mir ja einiges vorgenommen, sehe ich gerade. Aber was gibt es Schöneres, als bei der Hitze, die angesagt ist im Garten zu liegen und zu lesen – vorzugsweise mit einem kalten Weißwein neben sich ;-). Meine Kinder sind nächste Woche sogar alle ausgeflogen, das steht einem Lese- und Schreibmarathon eigentlich nichts im Wege. Ich wünsche Euch allen noch ein paar schöne sonnige Lesetage und wäre gespannt, was ihr so lest. Also nicht schüchtern sein und einfach hier posten :-).Sebastian