Sommerpause

Die Sonne scheint zwar noch nicht so, wie ich es gerne hätte, aber bis morgen hat sie ja noch etwas Zeit. Dann verabschiede ich mich nämlich für zwei Wochen in die Sommerpause. Ich werde mit meiner Familie durch Österreich radeln und mir frische Luft um die Nase wehen lassen. Ich hoffe, ich bekomme keinen Frischluftschock. Da ich die meiste Zeit des Jahres im Haus hocke und Bücher schreibe, besteht diese Gefahr durchaus. Zum ersten Mal hoffe ich außerdem, dass ich von neuen Buchideen verschont bleibe. Die, die bereits jetzt schon auf meinem Rechner schlummern, reichen aus, damit ich die nächsten Jahre mein Haus nicht verlassen dürfte. Sie zupfen und zerren an mir und geben keine Ruhe, bis sie umgesetzt werden. Klingt jetzt wahrscheinlich nach einem Luxusproblem, aber wer will schon ständig Elfen, Engel oder zukünftige Welten in seinem Kopf haben ;-).

Bevor ich aber das Netz endgültig abschalte, habe ich noch verschiedene Neuigkeiten für Euch. Erst mal wird mein Sommerprojekt tatsächlich pünktlich fertig. Obwohl es mit Ende August schon eher ein Spätsommerprojekt ist. Aber egal.
Banner

Die Idee zu „Finian Blue Summers“ trage ich schon seit letztem Jahr mit mir herum und er hat nun so laut an die Tür geklopft, dass ich ihn nicht länger ignorieren durfte. Ich bin gespannt, wie die Geschichte Euch gefällt. Es ist ein wunderschöner Liebesroman geworden, der wie auch meine anderen Emmageschichten in Tennessee spielt. Damit Ihr schon mal ein bisschen Atmosphäre schnuppern könnt, habe ich bei Pinterest eine Pinwand mit Bildern zum Buch angelegt und bei spotify eine Playlist zusammengestellt, mit Liedern, die mich während des Schreibens begleitet haben. Ich hoffe, Euch so ein bisschen auf Finian und Rayne einstimmen zu können.

Für die ganz Ungeduldigen habe ich außerdem die gute Nachricht, dass der vierte Teil meiner FederLeichtSaga im November erscheinen wird. Eliza und Cassian wollen auch nicht länger auf ein neues Abenteuer warten, aber diese Geschichte schreibe ich erst nach meinem Urlaub. Vermutlich lassen die beiden mir allerdings keine Ruhe 😉

Banner

Dann bleibt mir nur noch eins, Euch allen einen wunderschönen Sommer zu wünschen. Erholt Euch gut und wir schreiben uns Ende August wieder.

Eure Marah

6 Gedanken zu „Sommerpause“

  1. Das sind ja alles wahnsinns tolle Neuigkeiten!
    Ich bin auf den Liebesroman gespannt!
    Ich habe bisher nur Bookless 1 bis 3 und die MondLichtSaga 1 bis 3 gelesen 😀
    Ich glaube das wird der erste LiebesRoman den ich von dir lese!

  2. Ich freue mich schon wahnsinnig auf Band 4 von Federleicht …ich liebe deine Bücher ….sie entführen mich jedesmal in eine andere Welt!
    Ich wünsche dir und deiner Familie einen erholsamen Urlaub mit vielen tollen Eindrücken und gesunder Luft

  3. Einen wunderschönen Radurlaub und das dazu passende Wetter mit allem drum und dran wünsche ich dir. Sammle viel Kraft und dann kommt vielleicht schon bald auch der fünfte Band von Federleicht. Kann kaum die nächsten Bücher und das Ende der Geschichten von deinen Büchern erwarten. Dann bis bald wieder.

  4. Juhu Marah kommt nach Österreich Mit viel Glück fährst du bei einem riesenfan vorbei ☺️ Ich wünsch dir und deiner Familie auf jedenfall einen schönen Aufenthalt entlang der Donau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.