So viele Neuig(Heimlich)keiten

Ich hoffe, Ihr seid schon alle ein bisschen in Weihnachtsstimmung. Lange ist es nicht mehr hin und bevor es weihnachtet, gibt es von mir noch einige Infos. Nun ist es fast soweit und der erste Teil meiner ElfenSaga erscheint. Als Autorin ist es ja ein riesiges Abenteuer, eine neue Welt zu erschaffen und dann auch noch Leser reinzulassen. Man läuft nämlich ständig Gefahr, dass die Leser eintreten, kurz schnuppern und direkt auf dem Hacken umdrehen und laut schreiend rauslaufen. Blöderweise kann man nicht hinter den Lesern abschließen und sie zwingen, drin zu bleiben und diese neue fremde Welt zu erforschen. Das ist sozusagen Berufsrisiko. Da die Hoffnung bekanntlich zuletzt stirbt, hoffen AutorInnen, bis kurz nach der Geburt einfach, dass alles gut geht und das Kind gesund auf die Welt kommt (ohne PDA, Kaiserschnitt oder Zange 😉 ). Bisher hatte ich wirklich Glück. Die MondLichtSaga und die BookLessSaga haben sich prächtig entwickelt und sind gewachsen und gediehen und dasselbe wünsche ich natürlich ihrer kleinen Schwester – der FederLeichtSaga. Aber das liegt nun nicht mehr in meiner Hand. Ich habe mein Bestes gegeben, obwohl man natürlich immer noch ewig an einem Text rum schrauben könnte. Gedanklich bin ich schon bei Teil II, während ihr noch nicht mal wisst, worum es geht.
Wer es von Euch gar nicht abwarten kann, der kann das Taschenbuch schon hier bei Amazon vorbestellen und das E-Book schon mal hier bei i-Tunes. Der Erwerb bei Amazon startet erst am 15.12. oder vielleicht schon ein bisschen früher. Ich halte Euch auf dem Laufenden. Der Technik ist man zuweilen ja etwas hilflos ausgeliefert.
Es gibt übrigens noch eine tolle Neuigkeit. BookLess. Ewiglich unvergessen hat bei Deutschlands größter Leserplattform „LovelyBooks“ den 1.Preis in der Kategorie Fantasy 2014 gewonnen. Medaille_1Platz_fantasy (1)Das ist der Oberhammer, weil das noch nie ein Selfpublishingtitel geschafft hat und ich deshalb besonders stolz und dankbar bin. Damit habe ich im Leben nicht gerechnet. Mein Dank geht natürlich in erster Linie an die, die für mein Buch und für Nathan und Lucy gevotet haben.

Aber jetzt kriegt FederLeicht den allerletzten Schliff und dann vertraue ich es der Technik an. Also noch ein paar Tage Daumendrücken, dann lesen und dann mir schreiben, wie die Geschichte Euch gefällt. Ich bin gespannt (und hoffe, das beste für meine Eliza)

8 Gedanken zu „So viele Neuig(Heimlich)keiten“

  1. Hallo, ich habe mich schon so gefreut. Aber ist möchte kein Taschenbuch, sondern ein Kindle E Book. Wann kommt denn das? Ich hoffe noch vor Weihnachten? LIEBE Grüße Bettina

  2. Herzlichen Glückwunsch zu deinem Preis. Den hast du auf jeden Fall verdient. Für mich war dein Buch auf jeden Fall ein Highlight des Jahres!
    Ich freue mich schon auf dein nächstes Buch!

    Liebe Grüße Steffi

  3. Herzlichen GLueckwunsch zu deinem Preis. Ich finde deine Buecher alle ganz toll und bei allen Buechern mitgefiebert, gelacht und wie ein Schlosshund geheult. Habe der neuen Reihe jetzt mit Vorfreude entgegengefiebert und musste leider sehen, das es bei Amazon nur die Taschenbuchversion gibt. Wann gibt es auch eine Version fuer den Kindel?
    Liebe Gruesse Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *