Neues Buchbaby geboren

Finian_Blue_Summers

Wie bereits angekündigt gibt es pünktlich zum wahrscheinlich wärmsten Wochenende des Jahres mein neues Buchbaby, das ich unter dem Pseudonym Emma C. Moore veröffentlicht habe. Die ein oder andere von Euch kennt vielleicht meine Zuckergussgeschichten und auch Finian entführt Euch ins sommerliche Tennessee, wenn auch nicht nach Crossville.

Das Buch ist in drei unterschiedlichen Ausgaben erhältlich

E-Book

Hardcover

Taschenbuch

Ich bin sehr gespannt, wie es Euch gefällt und würde mich sehr über viele, viele Rezensionen freuen, in denen Ihr Eure Meinung zum Buch mit anderen LeserInnen teilt. Natürlich dürft Ihr auch wieder mich persönlich anschreiben :-).

Es gibt außerdem mehrere Blogs, die tolle Gewinnspiele zum Buch machen.

Buchzeiten

Fantasticbook

Manjas Buchregal

Jennys Bookworld

Dann bleibt mir nur noch Euch ein kühles Plätzchen zum Lesen zu wünschen. Lasst Euch verwöhnen und genießt die letzten Sonnentage. Der Winter kommt bestimmt.

8 Gedanken zu „Neues Buchbaby geboren“

  1. Oh, ich liebe ja die Zuckergussgeschichten und hoffe, dass auch da noch weitere folgen werden. Aber jetzt lade ich mir erstmal diese neue Geschichte runter. Ich freu‘ mich schon darauf! 🙂
    Ich wünsche Dir jetzt schon mal ein superschönes Wochenende,
    Claudia

  2. Ich liebe die Zuckergussgeschichten! Aber Finian Blue Summers hat mich umgehauen. Durch den Wechsel der Perspektive bleibt die Geschichte aktiv und lebendig auch wenn am Anfang wenig “geredet“ wird. Bis zuletzt fiebert und fühlt man mit.
    Der Schluss war der Hammer. Ich vergieße schon mal gerne eine Träne bei einem guten Buch, aber noch nie hat mich eines so zum weinen gebracht. Mich hat es richtig geschüttelt.
    Selten hat mich ein Ende so berührt.

  3. Nicht eine Seite möchte man schneller lesen oder überlättern, um zum nächsten Highlight zu kommen. Denn jede Seite ist eines. Dieses Buch ist still und aufregend zu gleich, es passiert scheinbar wenig (keine Elfen, Kriege, Kämpfe: obwohl ich das alles sehr liebe!) und doch so viel…
    Es ist eine Kunst, ein Buch zu schreiben, das zugleich glücklich und traurig macht.
    Das „Davor“ versöhnt mit dem Ende, eine wunderschöne Geschichte, die das Leben schreibt, Danke!

  4. Das Cover hat mich neugierig gemacht und der Klappentext erst recht. Leider gibt es das Buch derzeit nicht auf Kobo (so wie die Elfenbücher 😉 ), deshalb ist es derzeit nichts für mich.

    Hast du Pläne, das Buch auch auf den anderen Plattformen anzubieten?

    Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.