Lektorat, Cover, Videos, Gedichte und mehr

Es ist kaum zu glauben, aber ich stecke jetzt tatsächlich in der letzten Szene. Wenn man ein Buch anfängt, liegen so unglaublich viele weiße Seiten vor einem, dass es unmöglich erscheint, diese jemals mit Worten zu füllen und dann ist es doch eines Tages soweit und man schreibt das kleine Wörtchen – Ende- unter seinen Text.
Dazwischen liegen natürlich viele, viele nervenaufreibende Stunden vor einem, in denen man mal denkt – boah, supertoll und Minuten später – was hast du da für Quatsch verzapft. Aber gut irgendwann muss ein Werk auch mal unter die Leute und wenn ich es tatsächlich schaffe, heute Abend -Ende- unter den Text zu setzen, dann liegt ja immer noch das Lektorat und das Korrektorat vor mir. Das Cover ist fast fertig und ein Video soll es natürlich auch geben. Ich sage an der Stelle schon mal Danke für die tollen Gedichte, die ihr mir geschickt habt. Leider habe ich es nicht immer geschafft gleich darauf zu reagieren. Jetzt mache ich mich aber ans Sortieren und Auswählen. Das habt ihr echt toll gemacht und wer noch Lust hat, kann gern noch eins schicken.
Ich hatte das Buch ja eigentlich für Mitte Juli versprochen, weiß aber nicht, ob ich den Termin halten kann. Auf ein zwei Wochen kommt es ja nicht so an. Ich will es nämlich ungern in kurz vor meinem Sommerurlaub on stellen, dann kann ich gar nicht verfolgen, wie mein neues Baby sich so schlägt. Ich bin sicher, ihr wartet auch noch ein bisschen länger mit mir.
So nun genießt den Frühling, bevor er uns wieder den Rücken kehrt und dafür noch ein kleiner Aufmunterungsspruch von mir für Euch

Wenn du einen Garten und eine Bibliothek hast, wird es dir an nichts fehlen.

 

Marcus Tullius Cicero

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.